Livestreaming Tutorial (4/4) – Streaming Software

Zusammenfassung

In diesem Tutorial wird die kostenlose Open Source Software OBS (Open Broadcaster Software) vorgestellt, mit der Livestreams in Social Media Kanälen oder Videokonferenzen professionell umzusetzen werden können.

Livestreaming Tutorial (4/4) – Streaming Software

  • OBS (Open Broadcasting Software)
  • Plugin Virtual Cam
    • Kostenfreier Download
      • Tipp: Anleitung lesen
    • wird benötigt, um Programm (fertiges Bild/Ton) von OBS als Webcam in bspw. Zoom zu benutzen
    • Kamera muss in OBS erst gestartet werden: Werkzeuge/Virtual Cam
      • Tipp: Autostart aktivieren

OBS allgemein:

  • es gibt einen Studiomodus – so das man eine aktive Vorschau zum nächsten Bild hat
  • Standardformat 1080HD
    • 4k bräuchte bessere Hardware
  • Szenen
    • kann man umbenennnen
    • sind fertige Bildkompositionen, zwischen denen man dann beim Bildmischen wechselt
  • Quellen/Eingänge
    • sind die Einzelteile der Szenen
    • sind wie Ebenen übereinander organisierbar, können per Drag and Drop verschoben werden
    • Auswahl von Quellen
      • Webcam
      • Bildschirmaufnahme
        • Abgreifen von kompletten Bildschirminhalten
        • auch verschiedene Bildschirme
        • lässt sich zuschneiden
          • Windows: ALT+Kantegreifen
          • Apple: Option+Kantegreifen
      • Fensteraufnahme
        • gezielte Aufnahme von Fensterinhalten
        • Vorteil: Fenster kann dabei auch minimiert sein
      • Text
        • bspw. für Bauchbinden
      • Bild
        • mehrere Grafiken möglich (nebeneinander und übereinander – wie Ebenen)
        • bspw. Bauchbinden
      • Medienquelle
        • Einfügen von beispielsweise Videos
        • Video wird beim Aufrufen der Szene automatisch gestartet
      • Audio
        • wichtig, wenn mehrere Audio-Quellen in einer Szene zusammenkommen
      • Videoaufnahmegerät
        • hier kann eine vorhandene Webcam ausgewählt werden
        • so kann die Webcam der/des Sprechenden beispielsweise über einer Präsentationsfolie eingeblenden werden

 

  •  Streaming-Einstellungen
    • Datei/Einstellungen > Stream
    • dort können Zugangsdaten eingegeben werden
    • nur ein Streamziel möglich
      • YouTube, Facebook, Periscope (Twitter) oder Twitch
      • Wenn mehrere Ziele erreicht werden sollen, dann Tools wie restream.io nutzen (Achtung: kostenpflichtig)
    • Start des Streams bequem über die OBS Oberfläche: “Stream starten”
    • zusätzlich kann (sollte) die Aufnahme lokal aufgezeichent werden: “Aufnahme starten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zusammenfassung

In diesem Tutorial wird die kostenlose Open Source Software OBS (Open Broadcaster Software) vorgestellt, mit der Livestreams in Social Media Kanälen oder Videokonferenzen professionell umzusetzen werden können.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter CC BY 4.0 mediale pfade.
Creative Commons Lizenzvertrag

In diesem Tutorial wird die kostenlose Open Source Software OBS (Open Broadcaster Software) vorgestellt, mit der Livestreams in Social Media Kanälen oder Videokonferenzen professionell umzusetzen werden können.

CC-BY 4.0 mediale pfade

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen