Livestreaming Tutorial (1/4)- Kamera

Zusammenfassung

In diesem Tutorial erfährst du, mit welcher Technik du verschiedene Kameras als Bildquelle einsetzen kannst und wie du mehrere Bildquellen in eine professionelle Bildmischung bringst.

Livestreaming Tutorial (1/4)- Kamera

  • Kameraperspektiven (erhöhte Kamera)
    • Kamera auf Augenperspektive ist ideal
    • Wenn Laptop-Webcam, dann am besten Laptop-Ständer benutzen
  • Webcams
    • in Laptops fest eingebaut
    • separat erhältlich mit USB Anschluss
      • Beipsielsweise: Logitech C920 HD PRO WEBCAM
      • Hinweis: aktuell sind viele Modelle wegen großer Nachfrage nicht erhältlich (Stand dez. 2020)
  • Digitale Spiegelreflex-Kameras oder auch Actioncams (bspw. GoPro)
    • Kameras haben oft einen HDMI-Ausgang
    • lässt sich per HDMI auch als Webcam nutzen, beötigt aber Zusastzgerät
    • Geräteempfehlungen:
      • Elgato HD60 S oder Elgato HD60 S+
        • wandelt das Signal von HDMI in USB-Format um
        • wird von Zoom direkt als Webcam erkannt und zur Auswahl angeboten
      • Elgato Camlink 4
      • erledigt das gleiche, ist jedoch ein kleinerer USB-Stick
      • Weitere Möglichkeit beider Geräte: zweiten Rechner anschließen und als Einspielerlaptop verwenden
  • Bildmischer: Blackmagic ATEM Mini Pro
    • Software: ATEM Software Control
      • Bildmischung/Steuerung von bis zu 4 Eingangssignalen
      • Medien organisieren (Einbindung von Grafiken und Bauchbinden) über Software ansteuerbar
      • Audioeinstellungen für alle Eingangssignale
    • Anschlüsse
      • 4x HDMI: verschiedene Kamerasignale können reingehen – kleine Konferenzsituationen/mit mehreren Kameras gleichzeitig arbeiten und diese wechseln
      • Ton direkt über Klinke einspeisbar
      • Ton kann aber auch an der Kamera eingespeist werden und wird dann per HDMI mitgeliefert
      • ermöglicht den schnelle Wechsel zwischen mehreren Video-Inputs
    • Als Webcam in Zoom und Co. auswählen, Name des Geräts dort “Black Magic Design”
    • Bildmischung
      • weiche oder harte Blende möglich
  • Smartphone
    • kann auch als Webcam genutzt werden
      • mit dem richtigen Adapter (z.B. Apple: Lightning > HDMI oder Android: USB-C auf HDMI)
      • mit einer Software per USB oder WiFi
        • Elagato Epoccam ist die entsprechende Software für iPhones, um sie per WLAN oder USB Als Webcam in Zoom anzuzeigen
        • Droidcam ist die entsprechende Software für Android Telefone, um sie per WLAN oder USB Als Webcam in Zoom anzuzeigen
          • es gibt eine Unzahl an Apps, viele haben in der kostenfreien Version ein Wasserzeichen über dem Bild oder bieten nur geringe Auflösungen an
        • bei beiden Plattformen wird eine Software auf dem Laptop/Rechner benötigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zusammenfassung

In diesem Tutorial erfährst du, mit welcher Technik du verschiedene Kameras als Bildquelle einsetzen kannst und wie du mehrere Bildquellen in eine professionelle Bildmischung bringst.

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter CC BY 4.0 mediale pfade.
Creative Commons Lizenzvertrag

In diesem Tutorial erfährst du, mit welcher Technik du verschiedene Kameras als Bildquelle einsetzen kannst und wie du mehrere Bildquellen in eine professionelle Bildmischung bringst.

CC-BY 4.0 mediale pfade

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen